Was sind reflektierende Elemente – reflektierende Artikel?

reflektierende artikel - reflektierende elemente tshirt

Was sind reflektierende Artikel – reflektierende Elemente?

 

Reflektierende Artikel oder reflektierende Elemente

 

Es gibt unzählig viele Produkte auf dem Markt, die in welcher Form auch immer, reflektierende Eigenschaften haben. Folgende Artikelgruppen sind zum Beispiel relevant für die Sicherheit im Straßenverkehr:

 

  1. Oberbekleidung: Reflektierende Kleidung, Jacken, Parkas, bzw. reflektierendes Gewebe.
  2. Warnwesten, Fahrradwesten
  3. Laufwesten (Joggingwesten)
  4. Reflektierende Artikel, die man mitnimmt, (wie zum Beispiel: Regenschirme, Rucksäcke, Taschen, Schultaschen mit reflektierenden Elementen).
  5. Reflektoren (z.B. am Fahrrad, am Schulranzen) und Reflexfolien, reflektierende Aufkleber.
  6. Reflektierende Elemente an Kleidungsstücken oder Schuhen
  7. Selbstleuchtende Artikel, wie z.B. Blinklichter, Warnlichter, LED Warnwesten.

 


 

1) Oberbekleidung: Reflektierende Kleidung, Jacken, Parkas, bzw. reflektierendes Gewebe.

 

Bei reflektierender Kleidung unterscheidet man „tagreflektierende“ und „nachtreflektierende“ Eigenschaften.

Tagreflektierend sind zum Beispiel Parkas oder Jacken in Leuchtfarben.

Als Leuchtfarbe bezeichnet man somit eine Beschichtung, die mehr sichtbares Licht abgibt, als von außen einfällt. Leuchtfarben werden mit Leuchtpigmenten eingefärbt. Die dafür nötige Energie kann aufgrund verschiedener physikalischer Prinzipien erbracht werden.

Tagesleuchtfarbe wandelt unsichtbares UV-Licht in sichtbares Licht um und leuchtet deswegen heller als die Umgebung. Somit werden aus normalen Artikeln, reflektierende Artikel.

 

Dies sind klassische Tagesleuchtfarben für z.B. reflektierende Elemente, bzw. reflektierende Artikel.

 

Leuchtfarben reflektierende Elemente - reflektierende Artikel

Beispiele für reflektierende Kleidung – bzw. reflektierende Artikel

reflektierende Jacke - reflektierende Artikel

 

Auch die Kleidung von Straßenbauarbeitern in leuchtorange oder Auto Warnwesten sind reflektierende Artikel.

 

Wichtig dabei:

Jacken in Tages-Leuchtfarbe bieten eine ideale Sichtbarkeit bei Tageslicht.

Bei Nacht hingegen, sind diese Jacken nur genauso sichtbar, wie jede andere helle Kleidung.

 

Für die Sichtbarkeit bei Nacht, braucht man Jacken mit nacht – reflektierender Farbe oder reflektierenden Elementen (z.B. Reflektoren oder Reflexfolien). Also damit eine reflektierende Jacke auch bei Nacht sichtbar ist, muss sie entsprechend mit Streifen oder Flächen mit nachtreflektierenden Eigenschaften ausgestattet sein.

 

 

reflektierende Jacke bei Tag und bei Nacht - reflektierende Artikel, reflektierender Parka

Eine nacht – reflektierende Jacke ist bei Tageslicht unscheinbar grau. Bei Nacht hingegen leuchtet sie hellweiss, wenn Licht auf sie fällt (beispielsweise von einem Autoscheinwerfer).

 

Wir arbeiten aktuell an reflektierenden Jacken (und z.B. anderen reflektierende Artikel) und bieten sie aktuell noch nicht an.

Eine Auswahl von Amazon haben wir z.B. hier zusammengestellt.

 

Hinweis: Dies sind keine Produkte von ReflectYo. und wir haben entsprechend keine Geschäftsbeziehungen zu den Herstellern / Vertreibern der Produkte.

 

Viele Designer kombinieren Tagesleuchtfarben und nacht – reflektierende Elemente. Ähnlich wie bei Ski Jacken oder eben Warnwesten.

Diese bestehen aus Stoffen oder Gewebe in Tagesleuchtfarbe und haben Streifen oder Flächen in nacht – reflektierender Farbe.

 

Reflektierende Warnweste - reflektierende Kleidung - reflektierende Jacke, Parka

Leuchtorange und Neon sind Tagesleuchtfarben für maximale Sichtbarkeit bei Tag. 

Die grauen Streifen auf den Warnwesten hingegen reflektieren Licht bei Nacht. 


2) Warnwesten, Fahrradwesten

Warnwesten muss man sicher nicht weiter erklären. D.h. jedermann kennt diese reflektierende Artikel. Die Abbildung von oben erklärt auch wie Warnwesten funktionieren, als Kombination aus Tagesleuchtfarbe und nacht – reflektierenden Elementen.

 

Fahrradwesten in Tagesleuchtfarben mit reflektierenden Elementen.

Fahrrad Warnweste - reflektierende Kleidung - reflektierende Artikel

 

Wir arbeiten an reflektierenden Fahrradwesten und bieten sie aktuell noch nicht an.

Eine Auswahl von Amazon haben wir zum Beispiel hier zusammengestellt.

 

Dies sind keine Fahrradwesten von ReflectYo. und wir haben entsprechend auf keinen Fall Geschäftsbeziehungen zu den Herstellern / Vertreibern der Produkte.


3) Laufwesten (Joggingwesten), Laufgurte bzw. Kreuzgurte

 

Reflektierende Laufwesten sind, wie auch viele andere Laufkleidungsstücke aus funktioneller Mikrofaser oder Polyester. Das Material ist leicht, atmungsaktiv und demzufolge befördert es Schweiß weg von der Haut nach außen.  Gute Laufwesten (oder Joggingwesten) haben somit eine hohe Reflektionsstärke.

Eine Alternative zu Laufwesten sind Laufgürtel.  Gute Laufwesten und die ReflectYo Laufgürtel reflektieren Licht bei Nacht um 360 Grad und sind am Tag sehr gut sichtbar. So erhöhen sie somit Ihre Sicherheit. D.h. sie eignen sich zum Joggen, Fahrradfahren und Laufen und lassen sich bequem über Sport- und Outdoorkleidung tragen.

 

Beispiel ReflectYo. Laufgürtel (Laufweste):

 

Ein Produkt von ReflectYo.

reflektierender Laufgürtel Warnweste Laufgurt für Joggen, Laufen Sport

 

Beispiele Laufwesten bei Amazon.de

Hinweis: Diese Laufweste bei Amazon sind beispielhaft dargestellt. D.h. wir haben keine geschäftliche Beziehung zu den Lieferanten oder Vertreibern.


 

4) Reflektierende Artikel, die man mitnimmt oder am Körper trägt

 

Hervorragend für deine Sichtbarkeit können zusätzlich zu reflektierender Kleidung auch weitere reflektierende Artikel (z.B. reflektierendes Zubehör) sein. Dies sind Artikel, die man üblicherweise mitnimmt oder am Körper trägt, wie beispielsweise: Taschen und Rucksäcke, reflektierender Regenschirm, Reflektoren an Kleidungsstücken, Taschen oder Helme.

 

Beispiele:

 

Reflektierender Rucksack / reflektierender Fahrradrucksack:

Dieses Bild stammt von Amazon.de und ist mit dem Produkt verlinkt.

D.h, wenn Sie mehr über das Produkt erfahren möchten, ist hier der Link zu dem Angebot

Dies ist kein Produkt von ReflectYo. und wir haben entsprechend keine Geschäftsbeziehung zum Hersteller / Vertreiber des Produktes.

 

Reflektierender Regenschirm:

 

Reflektierender Regenschirm bei Dunkelheit - reflektierende Regenschirme

 

Der reflektierende Regenschirm leuchtet sehr hell bei Lichteinfall in der Nacht.

Dies ist keine Fotomontage. Die Person auf dem Foto ist die Gründerin von ReflectYo. Mehr dazu.

Den reflektierenden Regenschirm finden Sie z.B. bei uns im Shop.


5) Reflektoren (z.B. am Fahrrad, am Schulranzen) und Reflexfolien, reflektierende Aufkleber.

 

Reflektoren oder Rückstrahler sind ein reflektierende Objekte oder Materialien. D.h. sie strahlen einfallendes Licht in die Richtung zurück, aus der es kam.

 

Beispielsweise: Fahrradreflektoren oder die Reflektoren an Autos als Rückstrahler in der Stoßstange oder im Rücklicht eingebaut.

 

Reflektoren Fahrrad - Reflektoren Auto
Weiterhin gibt es kleinere Reflektoren, die an Kleidung, Taschen angehängt werden können. Diese haben eine geringere Reflexionswirkung und können somit aufgrund der kleineren Fläche nicht sehr stark reflektieren. Trotzdem sind sie ein Beitrag zur Sicherheit im Straßenverkehr.

 

Beispiel Reflektor für Kleidung oder Taschen:

Dieses Bild stammt aus dem Angebot von Amazon.de und ist mit dem Produkt verlinkt.

D.h. Wenn Sie daher mehr über das Produkt erfahren möchten, ist hier der Link zum Angebot

Dies ist somit kein Produkt von ReflectYo. und wir haben entsprechend keine Geschäftsbeziehung zum Hersteller / Vertreiber des Produktes.

 

 

 

Reflektierende Aufkleber und reflektierende Folien (Reflexfolien)

Reflektoren Aufkleber

Diese Bilder stammen aus dem Angebot von Amazon.de und sind demzufolge mit dem Produkt verlinkt.

D.h. wenn Sie daher mehr über das Produkt erfahren möchten, ist hier der Link zum Angebot

Dies ist somit kein Produkt von ReflectYo. und wir haben entsprechend keine Geschäftsbeziehung zum Hersteller / Vertreiber des Produktes.

 

 


6) Reflektierende Elemente an Kleidungsstücken oder Schuhen.

 

Reflektierende Elemente oder Flächen an Kleidungsstücken oder Schuhen verbessern schließlich die Sichtbarkeit auf der Straße.

Es gilt entsprechend: je größer die reflektierenden Elemente, desto besser.

Sehr oft findet man an Kleidungsstücken oder Schuhen (z.B. Sportschuhen) Akzente aus Leuchtfarbe oder Reflexionsfarbe.

 

Hier einige Beispiele:

 

reflektierende Artikel - reflektierende Elemente

reflektierende Artikel - reflektierende Elemente Schuhe

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese reflektierenden Farben an Schuhen sehen somit sicherlich gut aus. Allerdings handelt es sich um reine Designelemente. Für die Sicherheit im Straßenverkehr bringen sie demzufolge nicht viel. Erst recht nicht bei Dunkelheit. Dies ist deswegen wichtig zu wissen, damit man sich nicht darauf verlässt.

 

reflektierende elemente an sportschuhen - reflektierende artikel

 

Nicht jedes leuchtfarbene Element (z.B. Neoen Streifen oder reflektierende Streifen) trägt zur Sicherheit im Straßenverkehr bei. Nur große leuchtende Flächen an Kleidung oder z.B. reflektierenden Regenschirmen, können Sie schützen. 

 

Auch kleinere reflektierende Logos oder Designelemente an einem T-Shirt oder Jacke, verbessern somit die Sichtbarkeit nur minimal. Diese kleinen reflektierenden Elemente dienen demzufolge ausschließlich Designzwecken. D.h. sie sehen gut aus und es gibt wirklich nichts dagegen einzuwenden. Sie sind jedoch keinesfalls vergleichbar mit Warnwesten oder Laufgurten (bzw. reflektierende Leuchtgürtel).

 

reflektierende Elemente an T-Shirtreflektierende elemente an t-shirt rückseite reflektierender artikel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Reflektierende Artikel: Fragen? Anmerkungen?

 

Schreiben Sie uns in den Kommentaren.

 

 

 

Was ist der Unterschied zwischen reflektierend und retroreflektierend?

Unterschied zwischen reflektierend und retroreflektierend

Was ist der Unterschied zwischen reflektierend und retroreflektierend?

 

Unterschied zwischen reflektierend und retroreflektierend

 

Reflektierend

Als Reflexion bezeichnet man in der Physik das Zurückwerfen von zum Beispiel Lichtwellen an einer Grenzfläche, wie bspw. das einfallende Licht eines Scheinwerfers. Besser ausgedrückt, ein Material, dass Lichtwellen zurückwirft, bezeichnet man als reflektierend.

Die wichtigste Anwendung der Reflexion in der Praxis und das entsprechend am meisten verbreitete reflektierende Objekt, ist der Spiegel. Aber natürlich auch Reflexfolie zum Beispiel an Warnwesten, Reflektor Aufklebern, usw.  (Mehr dazu)

 

Retroreflektierend (retro-reflektierend)

Retroreflektierend ist ein spezifischer Fachausdruck bezüglich der Art und Weise, wie zum Beispiel Licht von einem Material zurückgeworfen wird. Anders gesagt: Ein Retroreflektor ist ein reflektierendes Material, welches entsprechend die einfallende Lichtstrahlung in Richtung zurück zur Strahlungsquelle reflektiert. Dies soll unabhängig von der Ausrichtung des Reflektors sein (Retroreflexion).

Retroreflektierende Elemente sind damit Materialien, die einfallendes Licht derart brechen, dass es zur Lichtquelle reflektiert wird. Als retroreflektierendes Material bezeichnet man Oberflächen, wie zum Beispiel retroreflektierende Folie, Reflektoren, Aufkleber, usw. (Mehr dazu)

 

Reflektierende Warnweste

Unterschied zwischen reflektierend und retroreflektierend - Reflektierende Warnweste

Quelle Bild: Wikimedia.org
d.h. By Sally Meyer (Own work), via Wikimedia Commons

Retroreflektierender Reflektor

Unterschied zwischen reflektierend und retroreflektierend - Retroreflektierend Reflektor Retroreflektoren Fahrrad

Quelle Bild: Wikimedia.org
d.h. By User: Julo, Wikimedia Commons

Ist der Unterschied in der Praxis wichtig? Musst du speziell darauf achten?

Nein, der Unterschied ist in der Praxis also nicht weiter wichtig. Wir verwenden die Begriffe „reflektierend“ und „retroreflektierend“ demzufolge als Synonyme, auch wenn der Physiker sicher widersprechen würde.

Viel wichtiger in der Praxis ist jedenfalls das Bewusstsein, gezielt auf reflektierende Elemente zu achten. Dies vor allem dann, wenn man oft in der Dunkelheit unterwegs ist. Reflektierend ist eine spezielle Ausstattung, die dazu dient, das hereinfallende Licht bis zu 200 Meter zurück zu werfen. Eine reflektierende Weste erzeugt auch bei nächtlich schwarzem Hintergrund auf große Entfernung eine stark sichtbare Reflexion.

Mögliche Anwendungen von reflektierenden Materialien in der Praxis: Jacken, Parkas, Schulranzen, Kleidungsstücke oder Kinderwägen. Diese werden so angebracht, damit sie im Straßenverkehr bei Dämmerung sofort im Scheinwerferlicht von Fahrzeugen erkannt werden.


 

Konnten wir also das Thema „Unterschied zwischen reflektierend und retroreflektierend“ vollständig beantworten?

Hast du noch Fragen zum Unterschied zwischen reflektierend und retroreflektierend?

Dann schreib uns bitte mit der Kommentarfunktion. Wir antworten gerne.

 

 

Keine Reflektoren – Unfälle mit Fußgängern bei Nacht

Keine Reflektoren - Unfälle mit Fußgängern bei Nacht Regenschirm

Keine Reflektoren – Unfälle mit Fußgängern bei Nacht und Dunkelheit

 

Unfallgeschehen mit Fußgängern bei Nacht

Das kennen wir alle: Während der Dunkelheit am Verkehr teilzunehmen, ist für jeden Verkehrsteilnehmer sehr anstrengend. Man ermüdet schnell und die Aufmerksamkeit lässt nach. Bei schlechtem Wetter erhöht sich diese Belastung noch und unsere Aufmerksamkeit geht noch mehr zurück. Das spiegelt sich leider auch im Unfallgeschehen wider.

Die Statistik zeigt: Bei Dunkelheit erreignen sich deutlich mehr Verkehrsunfälle mit Fußgängern als das eigentlich aufgrund der deutlich geringeren Verkehrsdichte bei Nacht zu erwarten wäre. Vor allem auch Unfälle mit Fußgängern bei Dämmerung, Dunkelheit und Nässe zeigen auch eine tragische Bilanz in der Statistik.

 

Nachts ist es auch innerorts als Fußgänger gefährlich

Mehr als die Hälfte (52%) der innerörtlichen Unfälle mit Fußgängern passieren, wenn es draußen dunkel ist. Die Dramatik wird durch folgende Zahl aufgezeigt: Der Anteil der Verkehrsopfer unter den Fußgängern liegt bei innerörtlichen Verkehrsunfällen mit Fußgängern bei Nacht und Nässe sogar bei 68%. Auch bei Glätte passieren nachts die meisten tödlichen Unfälle mit Fußgängern.  64% der bei Glätte getöteten Fußgänger verunglücken nachts.

 

Außerorts passieren nachts die meisten tödlichen Unfälle mit Fußgängern

Auf den Bundes- und Landstraßen spricht die Statistik sehr eindeutig gegen die Fußgänger. Bei Nässe ereignen sich 72% der Unfälle mit Fußgängern nachts, und 88% der auf Landstraßen Getöteten kommen bei Dunkelheit ums Leben.

Schaut man sicht die Statistik an, wie schwer die Unfälle mit Fußgängern nachts verlaufen, zeigt sich ein eindeutiges Ergebnis. Bei Dunkelheit sind auf Landstraßen die Unfallfolgen nochmals 3x mal höher als bei Tageslicht.

Eine klare Empfehlung damit: Fußgänger sollten Landstraßen bei Nacht ernsthaft meiden. Außerorts ist der Anteil der Unfälle und die Unfallschwere besonders hoch.

 

keine-reflektoren-unfaelle-mit-fussgaengern-bei-nacht

 

Welche Regeln gelten für Fußgänger bei Nacht?

 

§ 17 StVO „Beleuchtung“

Während der Dämmerung, bei Dunkelheit oder wenn die Sichtverhältnisse es sonst erfordern, sind die vorgeschriebenen Beleuchtungseinrichtungen zu benutzen. Tatsächlich gilt dies jedoch nur, wenn Fußgänger zum Beispiel einachsige Arbeitsmaschinen oder Handfahrzeuge mitführen. Dann ist mindestens eine nach vorn und hinten gut sichtbare, nicht blendende Leuchte mit weißem Licht auf der linken Seite anzubringen oder zu tragen.

 

§ 3 StVO „Geschwindigkeit“

Der Fahrzeugführer hat seine Geschwindigkeit den Straßen-, Verkehrs-, Sicht- und Wetterverhältnissen sowie seinen persönlichen Fähigkeiten und den Eigenschaften des Fahrzeugs anzupassen. Zusammengefasst, er darf nur so schnell fahren, dass er innerhalb der überschaubaren Strecke halten kann.

 

§ 25 StVO „Fußgänger“

Benutzen Fußgänger die Fahrbahn, so müssen sie innerhalb geschlossener Orte am rechten oder linken Fahrbahnrand gehen; außerhalb geschlossener Ortschaften müssen sie am linken Fahrbahnrand gehen, wenn das zumutbar ist. Bei Dunkelheit, bei schlechter Sicht oder wenn die Verkehrslage es erfordert, müssen sie entsprechend einzeln hintereinander gehen

 

Für Fußgänger gibt es keine Beleuchtungs- oder Ausrüstungsvorschriften

Keine Reflektoren – Unfälle mit Fußgängern bei Nacht. Weil die meisten Fußgänger keine Beleuchtungselemente tragen, werden sie bei Dunkelheit sehr schlecht gesehen. Schlechte Sichtbarkeit von Fußgängern bei Nacht ist der Hauptgrund für die hohe Anzahl an Unfällen und deswegen für die Schwere der Unfälle.

Die Sichtbarkeit von Fußgängern bei Nacht und deren Sicherheit kann entscheidend durch eine Erhöhung des Reflektionsgrades der Fußgänger verbessert werden. Den Reflektionsgrad bei Fußgängern kann man zum Beispiel durch reflektierende Kleidung, Reflektoren, Warnwesten erhöhen. Vor allem bei Nässe und Nebel sind extrem reflektierende Produkte, wie beispielsweise ein reflektierender Regenschirm, sehr sinnvoll, um die Reflektion zu erhöhen.

 

Weitere Informationen zum Thema: Keine Reflektoren – Unfälle mit Fußgängern bei Nacht

Warum die meisten Unfälle bei Dämmerung oder Dunkelheit passieren! -> Mehr dazu

Warum sind Radfahrer bei Nacht besonders unfallgefährdet? -> Mehr dazu

 

Was ist reflektierende Kleidung?

reflektierende sportkleidung reflektierende Kleidung

Was ist reflektierende Kleidung?

 

Reflektierende Kleidung sehen wir jeden Tag

Wir haben uns schon so sehr an das Aussehen von Polizisten, Feuerwehrmännern, Rettungsassistenten gewöhnt, dass uns deren Kleidung zunächst gar nicht auffällt. Alle Einsatzkräfte tragen Schutzkleidung, die für besondere Situationen entwickelt worden ist.

Aber die Schutzkleidung von Einsatzkräften hat eine Gemeinsamkeit: es ist reflektierende Kleidung. Diese stellt eine maximale Sichtbarkeit bei Tag und bei Nacht sicher.

Ein paar Beispiele von der reflektierenden Kleidung der Feuerwehr und Polizei:

reflektierende kleidung feuerwehr im einsatz
By Andreas Gattinger via Wikimedia Commons
reflektierende Kleidung Beine Beinkleidung reflektierende Hosen Feuerwehr
Foto by Blickpixel Pixabay.com CC0

 

 

 

 

 

 

 

Reflektierende Kleidung Polizei
Bild von Arpingstone https://en.wikipedia.org

 

reflektierende kleidung, warnweste, sicherheitsweste auto

 

Sehr oft sieht man Reflektor Kleidung auch bei Bauarbeitern im Straßenbau, auf Gleisen.

Aber auch die traditionelle Pflicht Warnweste, die jeder Autofahrer dabei haben muss, ist reflektierende Kleidung.

 

 

 

Was bezeichnet man nun als reflektierende Kleidung?

Wir erklären reflektierende Kleidung am Beispiel einer Warnweste oder Signalweste, die jeder Autofahrer kennt.

Eine Warnweste (auch Signalweste, Sicherheitsweste, Reflektorweste) ist eine Weste in meist gelber (neonfarben) oder oranger (teilweise auch roter) Tagesleuchtfarbe mit retroreflektierenden Streifen, die zur besseren Sichtbarkeit von Personen dient.

Weitere Formen von Reflektor Kleidung sind zum Beispiel Overalls, Hosen, reflektierende Jacken, Mützen, Sportkleidung, Laufgurte, Signalgurte. Zusätzlich gibt es auch Schnürsenkel, Handschuhe und viele andere Kleidungsstücke mit reflektierenden Elementen.

Reflektierende Kleidung besteht immer aus zwei Elementen:

  • Tagesleuchtfarbe (die Farbe, die man bei Tag sieht), wie beispielsweise neonfarben, gelb, orange, etc. Moderne reflektierende Kleidung gibt es auch in Signalfarben wie pink, blau und grün.
  • Nachtfarbe der reflektierenden Streifen. Reflektierende Streifen sind bei Tageslicht immer unscheinbar grau, silbrig. Bei Nacht jedoch reflektieren sie das Scheinwerferlicht. Deswegen können Personen bei Nacht mit reflektierender Kleidung bis zu 500 m weit gesehen werden.

 

Beispiel reflektierende Kleidung bei Nacht:

Person mit Warnweste bei Nacht. Nachtaufnahme ca 100m reflektierende Kleidung
Reflektierende Kleidung bei Nacht aus ca 100m Entfernung

 

Person ohne Reflektor Kleidung ohne Warnweste bei Nacht Nachtaufnahme 100m
Person ohne Reflektor Kleidung bei Nacht, Entfernung ca 100 m


Reflektierende Kleidung für den privaten Gebrauch

Die Reflektor Kleidung für den professionellen Bereich unterliegt den europäischen Normen und Standards (EN ISO 20471). Im Gegensatz dazu, gibt es für private reflektierende Kleidung keine Standards. Alles ist erlaubt, was sicher ist und andere nicht gefährdet.

Private reflektierende Kleidung kann damit entweder ganz in einer Tagesleuchtfarbe hergestellt werden oder es können beispielsweise nur Elemente oder reflektierende Streifen eingebaut werden.

Heutzutage werden reflektierende Streifen, reflektierende Bänder und Flächen als Designelemente genutzt. Damit ist der Sportler nicht nur sicher, sondern sieht auch außerdem gut aus.

 

Einige Beispiele:

reflektierende sportkleidung reflektor Kleidung

reflektierende sporttkleidung - reflektierende kleidung bei Tag und bei Nachtradfahrer reflektierende kleidung

 

Was ist wichtig? Was ist bei Reflektor Kleidung zu beachten?

Reflektierende Sportkleidung unterscheidet sich sehr in der Qualität. Vor allem der reflektierende Streifen ist von essentieller Bedeutung. Hier gibt es viele Billig Reflektorstreifen, die schließlich selten halten was sie versprechen.

Der reflektierende Streifen sollte auch vor allem ausreichend breit sein. Entsprechend reichen ein paar reflektierende Reißverschlüsse oder dünne Nähte für eine Sichtbarkeit bei Nacht trotzdem nicht aus.

Wir empfehlen reflektierende Streifen mit mindestens 1 cm Breite. Dies reicht für den „normalen“ Gebrauch in der Stadt aus. Ist man jedoch oft bei Dunkelheit auf einsamen Landstraßen unterwegs, sollte man Reflektorstreifen mit mindestens 1,5 cm oder höher aussuchen.

Reflektierende Kleidungsstücke sind normalerweise waschbar. Maschinenwäsche, maximal 30° C. Aber bitte verwende ein sanftes Color Waschmittel. Die Reflektionsfarbe ist empfindlich, deswegen auch keine Bleichen, keine Waschkraftverstärker oder Entfärbungsmittel verwenden. Reflektierende Kleidungsartikel sind außerdem nicht Trockner geeignet und normalerweise auch nicht bügelfest. Deshalb bitte immer das Etikett überprüfen.

 

Empfehlung für reflektierende Kleidung

ReflectYo. empfiehlt maximale Sichtbarkeit im Straßenverkehr. Wer sichtbar ist, ist sicher. Dementsprechend ist es egal, ob du eine Warnweste trägst oder modische reflektierende Sportkleidung. Im Grunde genommen zählt nur, dass du sichtbar bist!

Außerdem muss es nicht immer reflektierende Sportkleidung sein. auch Reflektoren als Accessoires oder Laufgürtel, reflektierende Bänder, usw. erfüllen im Großen und Ganzen den Zweck.

 

➥ Mehr zum Thema reflektierende Produkte, wie beispielsweise Reflektorband oder Reflektor Aufkleber gibt es in diesem Blog.

 

Diese 5 Tipps verbessern die Sicherheit von Kindern im Straßenverkehr

Kinder Sicherheit Schulweg Eltern sichtbarkeit Blinklicht, Leuchtweste, sicherheitsweste

Kinder im Straßenverkehr

 

Kinder im Straßenverkehr: Was können wir tun, damit Kinder sicherer sind?

 

Wir sind der Meinung: Kinder sollen ihren Schulweg am besten eigenständig zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurücklegen. Natürlich abhängig von den Gegebenheiten. Ein Schulweg von 10 km mit dem Fahrrad ist für ein kleines Kind definitiv zu viel. Da kann auch der Schulbus einen Teil der Aufgabe übernehmen. Aber grundsätzlich: Kinder brauchen keinen Taxiservice oder Limousinendienst, sondern natürlichen Freiraum.

Auf dem Schulweg lernen Kinder viel fürs Leben:

  • Der Schulweg ermöglicht besondere Erlebnisse, stärkt bei Kindern die Selbstverantwortung und fördert das richtige Verhalten im Straßenverkehr.
  • Er ist eine Möglichkeit für Kinder sich ungestört mit Gleichaltrigen austauschen und zu unterhalten. Dies ist wichtig für die persönliche Entwicklung von Kindern. Sich unterhalten, diskutieren, plaudern, beobachten, singen, springen, manchmal auch streiten, lachen, das alles gehört zur bunten Welt eines normalen Kindes.
  • Kinder lernen auf dem Weg zur Schule, sich selbstständig und verantwortungsbewußt im Strassenverkehr zu bewegen. Kinder im Straßenverkehr gewinnen damit ein hohes Maß an notwendiger Sicherheit.

Allerdings kommt jetzt hier die Verantwortung der Eltern ins Spiel. Damit Kinder im Straßenverkehr sicher sind, muss man Kindern das korrekte Verhalten auf dem Schulweg oder beim Spielen beibringen.

 

1) Eltern können und müssen ihre Kinder für den Straßenverkehr trainieren.

Es reicht nicht aus, den Kindern helle Kleidung an den dunklen Herbst- und Wintertagen  anzuziehen. Vor allem, wenn Kinder den Schulweg alleine oder mit anderen Kindern gehen müssen, werden eigentlich bekannte Regeln in den Wind geschlagen, wie Zebrastreifen zu benutzen, Ampeln zu beachten und an der Bushaltestelle oder auf Verkehrsinseln brav abzuwarten.Kinder Sicherheit Schulweg Eltern sichtbarkeit Blinklicht, Leuchtweste, sicherheitsweste

Kinder im Straßenverkehr sind vor allem im Winter und an nebligen und regnerischen Herbsttagen, wenn es spät hell und früh dunkel wird gefährdet. Dies weil die Sichtbarkeit der Autofahrer sehr eingeschränkt ist. Damit birgt die Strecke von der eigenen Haustür bis zur Schule deutliche Gefahren.

 

2) Eltern sollten wissen ab welchem Alter Kinder alleine auf die Straße können.

Als Erwachsene haben wir vergessen wie es uns als Kinder im Straßenverkehr erging, wenn wir die Straße überqueren wollten. Da wir größer sind, überblicken wir den Straßenverkehr besser. Kinder haben aufgrund der Körpergröße ein kleineres Sichtfeld im Straßenverkehr. So sieht sicherlich auch ein Kind ein heranfahrendes Auto. Aber die Perspektive des Kindes ist übergroß und weitere Fahrzeuge hinter dem heranfahrenden Auto werden oft nicht wahrgenommen. Wer das selbst mal erleben möchte, einfach mal an einer Kreuzung in die Hocke gehen und den Verkehr beachten. Sie werden staunen, wie eine veränderte Perspektive, die Einschätzung der Gefahren im Verkehr ändert.

 

Kinder im Straßenverkehr:

Zusätzlich hierzu muss uns als Eltern auch immer bewusst sein, dass Kinder viele Gefahren einfach nicht erkennen und einschätzen können. Ihnen fehlt die Reife und Erfahrung zum Beispiel Geschwindigkeiten von Fahrzeugen, Bremswege, Auswirkungen von Schnee, Regen und Nebel auf die Sicht von Autofahrern, usw. Das können Kinder im Grundschulalter noch nicht richtig erfassen.

Entsprechend müssen wir Kinder trainieren, sich von allen Fahrzeugen im Straßenverkehr fernzuhalten. Fahrzeuge in Bewegung sind immer eine Gefahr für Kinder.

 

Ab welchem Alter können Kinder den Straßenverkehr und die Gefahren daraus richtig einschätzen?

Kinder sind laut den Fachleuten erst mit ca. 12 Jahren in der Lage den Straßenverkehr korrekt einzuschätzen. Viele Kinder zwischen 9-10 Jahren,

Schulkinder im Straßenverkehr. Sicherheit Schulweg
Was tun wenn ein LKW den Gehsteig versperrt?

können Geschwindigkeiten und Entfernungen von Fahrzeugen schon recht zuverlässig einschätzen. Trotzdem übersehen Kinder im Straßenverkehr in diesem Alter viele Faktoren, wie Bremswege bei Nässe oder einfach die Tatsche, dass ein blendender Scheinwerfer, die Einschätzung zur Entfernung und der Geschwindigkeit deutlich trügen kann.

 

3) Kreuzungen und Ampeln sind besonders kritisch für die Sicherheit von Schulkindern

Auch wenn sicher alle Kinder wissen, dass sie bei Rot die Strasse nicht überqueren dürfen, ist es wichtig zu verstehen, dass auf Fußgänger Grün nicht automatisch ein Befehl zum Gehen ist. Es gilt der Grundsatz unbedingt in beide Richtungen zu schauen. Dies um sicher zu sein, dass ein Autofahrer seine rote Ampel nicht übersehen hat oder evtl. Fahrzeuge wegen dem „grünen Pfeil“ rechts abbiegen.

Und wenn Kinder an der Ampel warten, sind sie am Sichersten, wenn sie dies in einigem Abstand zur Fahrbahn tun. 1 m Abstand stellt sicher, dass man bei Rempeleien nicht unter die Räder kommt.

 

4) Fußgängerüberwege, Zebrastreifen sind keine Garantie, dass Schulkinder sicher sind. 

Kinder müssen lernen, dass sie nicht darauf vertrauen können, dass Autos am Zebrastreifen anhalten. Die berühmte Faustregel: „Links schauen – rechts schauen – links schauen“ müssen Schulkinder im Blut haben. Vertrauen auf die Verkehrszeichen allein (Zebrastreifen oder Ampel) sind definitiv nicht ausreichend. Ein Kind muss lernen sich immer und immer zu versichern, dass ein Auto auch wirklich steht, bevor es über die Straße geht.

Das Auto muss stehen! es zählt nicht die Einschätzung des Kindes, dass das Auto anhält, langsamer wird, mit der Lichthupe Zeichen macht, der Fahrer zuwinkt, eine Dritte Person sagt: „es ist Grün“ usw.

Es zählt nur die eigene Gewissheit: das Auto steht!

Kinder im Straßenverkehr - Kinder Schulweg Sicherheit Schüler, zurück zur Schule, Verkehr
Kinder im Straßenverkehr: Zu geringe Sichtbarkeit während der Wartezeit auf den Schulbus oder auf dem Nachhauseweg.

In der Straßenmitte müssen Kinder sich noch einmal vergewissern, dass auch die Autos auf der anderen Straßenseite (zweite Fahrbahn) gehalten haben und die Überquerung sicher ist.

 

5) Sichtbarkeit, Sichtbarkeit, Sichtbarkeit! 

Die Experten empfehlen eindeutig, Eltern müssen sicherstellen, dass Kinder sichtbar im Straßenverkehr sind. Kinder sind schon kleiner als Erwachsene und damit schwieriger zu erkennen.

Die Sichtbarkeit von Kindern kann man durch helle Kleidung erhöhen. Allerdings ist dies Abends und bei Nebel nicht ausreichend! Auch ein dunkler Regenschirm kann oft ein halbes Kind verdecken.

 

Kinder im Straßenverkehr – Was tun:

i) BEI TAGESLICHT: Sichtbarkeit des Kindes verbessern auf der Straße, auf Gehsteigen, Fußgängerzonen, Parkwegen, Radwegen. Damit herausfahrende Autos oder Fahrradfahrer das Kind nicht übersehen, sind helle Kleidungsstücke ein Muss.

ii) BEI DUNKELHEIT: Sichtbarkeit des Kindes verbessern durch Reflektionskleidung. Reflektierende Kleidungstücke oder Sicherheitswesten und Sicherheit Brustgurte mit starken Reflektionsstreifen, verbessern die Sichtbarkeit im Straßenverkehr, weil sie das Fahrlicht von Autos reflektieren.

iii) COOLES BLINKLICHT: Reflektionskleidung hilft nur, wenn ein Autoscheinwerfer oder fremdes Licht, das Kind beleuchtet. Immer wenn zu wenig Licht da ist, zum Beispiel bei Nebel, Regen, Schneefall, falsch eingestellten Scheinwerfern, schwachem Fahrrad Licht oder ähnlich, reicht dies nicht aus. Dann muss ein cooles Blinklicht auf das Kind hinweisen. Diese werden schon von mehreren 100m erkannt und warnen die Verkehrsteilnehmer. Zusammen mit einer Sicherheitsweste, stehen Blinklichter an einer Sporttasche, Schultasche oder am Rucksack, für maximale Sichtbarkeit und Sicherheit.

Wir meinen: Sicherheit geht immer vor! Kinder die auf Gehsteigen / Radwegen unterwegs sind, sollten eine reflektierende Weste oder LED Jacke mit Eigenbeleuchtung (blinkende LED), neongelbe Warnschutzjacke anziehen. Damit werden sie auch von Radfahrern oder von Autos, die kein Fahrlicht eingeschaltet haben, nicht übersehen.

Sicherheit muss nicht „uncool“ sein. Blinklichter, blinkende LED Warnlichter an der Schultasche, am Rucksack, Sporttasche sehr modern und cool aus. Kinder wollen zeitgemäß und innovativ auftreten. Warum nicht mit einem Blinklicht? 

 

Kinder im Straßenverkehr wichtig für Sicherheit von Kindern auf der Strasse Blinklicht LED Rucksack

 

 

 

Die Produkte von ReflectYo. sind bald online verfügbar.

 

Bis dahin empfehlen wir diese Angebote von Amazon:

Sicherheit im Straßenverkehr für Senioren und Jedermann

Sicherheit von Senioren im Verkehr, Sicherheitswesten und Reflektorwesten

Sicherheit Senioren

 

Gedanken zur Sicherheit Senioren im Straßenverkehr

Die Bevölkerung weltweit wird immer älter und dank besserer Versorgung leben wir immer länger. Das ist gut so.

Senioren von heute sind nicht mehr vergleichbar mit den vergangenen Generationen. Denn unsere Senioren sind mobil und digital. Entsprechend nehmen sie aktiv am Gesellschaftsleben teil.

Dadurch kommen natürlich immer mehr ältere Menschen in den Straßenverkehr. Die Mehrzahl unserer Senioren sind als Fahrer oder Fahrerin aktiv. Folglich reisen sie viel in öffentlichen Verkehrsmitteln oder sind mit dem Fahrrad unterwegs. Insbesonderes auch auf E-Bikes, was ein neuer Trend ist.

Deswegen sind sie leider auch besonders gefährdet. Senioren Sicherheit ist ein wichtiges Thema. Vor allem weil bei Senioren über 75 Jahre, die Unfallhäufigkeit rasant und überproportional zunimmt.

Dies können wir verhindern. Es liegt an jedem von uns etwas für die Sicherheit Senioren zu tun.

 

Gedanken, um die Senioren Sicherheit zu verbessern.

Was können Senioren zur Verbesserung der Sicherheit im Straßenverkehr selber tun?

Wichtig ist der regelmäßige Kontakt zum Hausarzt. Der Hausarzt kann laufend beraten, wie fit man für den Straßenverkehr ist. Vor allem auch kann er Auskunft geben, ob eventuell Medikamente Auswirkungen auf die Fähigkeiten zur Teilnahme am Straßenverkehr haben. Beispielsweise kann ein Hausarzt auch überprüfen, ob Sehvermögen und Hörvermögen noch ausreichend sind.

Dies gilt vor allem auch, wenn man weiterhin Auto fahren möchte. Dann sind laufende Checks für die eigene Sicherheit und die Sicherheit von anderen sehr wichtig. Ähnliche Beratungen gibt es auch beim ADAC oder anderen Verkehrsclubs. Viele Verkehrsclubs stehen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

 

Uns ist wichtig:

Auch die fittesten und aktivsten Senioren müssen Ihr Schicksal nicht herausfordern. Deswegen sollten sie keine unnötige Risiken eingehen.

So lassen sich Fahrten bei Dämmerung und Regen vielleicht verschieben. Auch bei Nebel sollte man nicht unbedingt unterwegs sein. Vor allem aber bei Schnee und Glatteis sollte man umplanen. Schwierige Straßenverhältnisse sind schon für junge Menschen eine Herausforderung.

Deswegen gilt es unnötige Risiken zu vermeiden! Dies ist ein erster wichtiger Schritt zu Sicherheit Senioren.

 

Sicherheit Senioren im Verkehr, Sicherheitswesten und Reflektorwesten

 

Viele Unfälle mit Senioren und von Senioren passieren während sehr dichtem Verkehr. Und zum Beispiel auch zu Stoßzeiten, oder nach langen Stauphasen.

 

 

Schritte zur Verbesserung der Sicherheit Senioren

 

Als Erstes: Planen Sie die Fahrt oder Unternehmung so um, dass Sie Stoßzeiten vermeiden. Sie genießen lieber die Fahrt, wenn die Straßen leerer sind.

Immer noch gilt Übermüdung als einer der Hauptgründe für schwere Unfälle. Dies gilt auch für die jüngere Generation und erst Recht für Senioren.

Deswegen vermeiden Sie eine Übermüdung im Straßenverkehr um jeden Preis. Am Besten planen Sie bei Langstrecken lieber viele lange Pausen ein.

Sind nicht die Pausen das Schönste auf einer Autoreise?  Zum Beispiel dann, wenn man Land und Leute nicht nur hinter der Glasscheibe genießen muss?

Wenn wir älter werden, ändern sich unsere Reaktionsfähigkeiten. Obwohl wir weiterhin noch unheimlich viel aktiv tun können. Bestimmt können Senioren bestätigen, dass die Reaktionen langsamer werden. Am Schnellsten in der körperlichen Reaktion, ist man nicht mehr.

Trotzdem kann man viel tun und die Situation verbessern.

Zum Beispiel bieten die Verkehrsclubs Fahrsicherheitstrainings speziell für Senioren an. Wer sich hier immer wieder neu trainieren lässt, verbessert die Sicherheit Senioren im Straßenverkehr merklich. Zusätzlich macht ein Fahrsicherheitstraining wirklich viel Spaß.

Also, wann melden Sie sich an?

 

 

Senioren als Fußgänger und Senioren als Radler mit dem Fahrrad unterwegs

 

Wenn wir als Fahrradfahrer unterwegs sind, dann sind wir im Vergleich zu Autos sicherlich „sehr schwache“ Verkehrsteilnehmer.  Natürlich stimmt dies auch für Läufer und Sportler, wie beispielsweise Wanderer oder Nordic Walking Teilnehmer.

Sorgen Sie zuerst für die bestmögliche Sichtbarkeit durch helle, reflektierende Kleidung. 

Verbessern Sie die Sicherheit durch eine reflektierende Warnweste oder eine selbstleuchtende Jacke. Die sehen modern aus. Die Warnweste sind sehr leicht und bequem zu tragen. Vor allem aber tragen sie viel zur Sichtbarkeit bei.

Beim Fahrrad ist es eine Selbstverständlichkeit, dass die Beleuchtungsanlage in einem einwandfreien Zustand ist. Zusätzlich muss auch der Rückstrahler perfekt sauber sein.

Ergänzend und nicht weniger wichtig ist eine reflektierende Warnweste oder Reflektorweste. Die Warnweste trägt deutlich zu einer verbesserten Erkennung im Straßenverkehr bei.

 

Fazit Sicherheit Senioren

Defensives Fahren oder Verhalten hilft der Sicherheit. Schließlich gilt dies immer und überall und sicher nicht nur für Senioren.

Insbesondere auf innerörtlichen Durchgangsstraßen und an vollen Kreuzungen. Tatsächlich ist auch viel Vorsicht an Fußgängerüberwegen und in unübersichtliche Kurven geboten. Dies dient der Sicherheit aller.

Deswegen empfehlen wir zur Sicherheit Senioren das Tragen von LED Jacken oder Leuchtwesten.
Ähnliche Produkte sind Sicherheitswesten und Reflektorwesten.  
Diese Westen sind bequem, innovativ und reflektieren sehr gut. Entsprechend können Sie damit auch abends sichtbar spazieren oder zum Sport gehen.

 

Die Innovationen von ReflectYo. finden Sie hier.

 

LED Sicherheitsweste ReflectYo Warnweste für Fahrrad, Radfahren mit LED Lampen
Beispiel LED Reflektorweste: ideal für Fahrrad oder E-bike.

Ab wann können Kinder mit dem Rad (Fahrrad) alleine zur Schule fahren?

ab wann können kinder mit dem fahrrad zur schule fahren, schulweg, kinder, rad, sicherheit für kinder auf dem schulweg

Mit dem Rad zur Schule

Diese Frage beschäftigt viele Eltern. Und sehr oft machen Kinder Druck, damit sie mit dem Rad zur Schule fahren können.

Was sagt der Gesetzgeber und was sagen die Fachleute dazu?

 

Rad zur Schule: Wichtig ist erstmal Folgendes

Für den Gesetzgeber sind Kinder Fußgänger!

Das Gesetz sagt auch, dass bis zum Alter von 8 Jahren müssen Kinder mit ihrem Rad, Fahrrad, Skateboard etc. auf dem Gehweg fahren.

Sind Kinder im Alter von 8 – 10 Jahren, dürfen sie mit dem Rad laut Gesetz sowohl den Gehweg, als auch die Straße oder, soweit vorhanden, den Fahrradweg benutzen. Die Entscheidung wo die Kinder fahren sollen, liegt in dieser Alters-Spanne in dem Ermessen der Eltern. 

Rad zur Schule Kinder mit dem Fahrrad zur Schule fahren, Rad, Kinder, Schulweg, Schüler, Bike, Straßenverkehr

Kinder die über 10 Jahre alt sind, werden vom Gesetzgeber als „mündige Radfahrer“ definiert. Es gelten also die gleichen Regeln wie für Erwachsene. Kinder müssen dann entweder die Straße oder den Fahrradweg benutzen.

Es spielt keine Rolle, wohin die Kinder mit dem Fahrrad unterwegs sind. Für Kinder die mit dem Rad zur Schule fahren, gelten keine besonderen Regeln und Schulkinder dürfen auf dem Gehweg nur dann Fahrrad fahren, wenn sie unter 10 Jahre alt sind.

Eine allgemeine Regelung, ab welchem Alter Kinder alleine mit dem Rad zur Schule fahren dürfen, gibt es nicht.

Grundsätzlich sollten Kinder erst nach absolvierter Ausbildung oder einem Training für Fahrradfahrer, wie sie an vielen Schulen Standard ist, mit dem Fahrrad allein zur Schule fahren.

Eine gute Richtlinie für Eltern ist auch: Kinder unter 7 Jahren sollten nicht alleine mit dem Fahrrad (Rad, Bike) unterwegs sein. Eltern oder andere Erwachsene sollten sie unbedingt begleiten.

Wenn Kinder und Eltern mit dem Fahrrad, Bike unterwegs sind: Achten sie auf Ihre Sichtbarkeit. Die Sichtbarkeit durch reflektierende Fahrradwesten, Radwesten von ReflectYo., Hinweiswesten mit und ohne Eigenbeleuchtung, tragen sehr viel zur Sicherheit bei.

 

 

 

ReflectYo. 

Reflektierend hohe Sichtbarkeit.

Nicht übersehen werden. Denn Leben ist wertvoll.

Achten Sie auf sich und Ihre Lieben!

 

 

☂ INNOVATION – NEU: Sicherheitsprodukte von ReflectYo. ☔